Alle Beiträge in der Kategorie: Lebensversicherung

Risikolebensversicherung abschließen trotz Schlafapnoe und Nikotinkonsum – ein Praxisbeispiel

Eine Risikolebensversicherung wird zumeist zur finanziellen Vorsorge der Hinterbliebenen der versicherten Person abgeschlossen. Kommt es im Versicherungszeitraum zum Todesfall des Versicherten, wird den Hinterbliebenen eine vertraglich vereinbarte Versicherungssumme ausgezahlt. So können die Begünstigten, meist die Familie des Versicherten, aber auch andere vertraglich festgehaltene Personen wie zum Beispiel Geschäftspartner, ihren Zahlungspflichten (wie zum Beispiel Kreditraten) nachkommen. Da staatliche Leistungen wie die Witwenrente oft nicht ausreichen, ist der Abschluss einer Risikolebensversicherung gerade für den Hauptverdiener einer Familie empfehlenswert.

Lebensversicherung

Nikotinkonsum, Risikolebensversicherung, Schlafapone, Vorerkrankungen

Risikolebensversicherung abschließen trotz Übergewicht und Bluthochdruck – ein Praxisbeispiel

Mit einer Risikolebensversicherung kann der Versicherungsnehmer im Falle seines Todes für die finanzielle Absicherung seiner Hinterbliebenen sorgen, denen im Ernstfall die vereinbarte Versicherungssumme ausgezahlt wird. Als begünstigte Personen werden im Versicherungsvertrag meist die direkte Familie des Versicherten eingetragen, es können aber auch Geschäftspartner oder andere Personen begünstigt werden. Eine Risikolebensversicherung ist besonders für Hauptverdiener einer Familie lohnenswert, um zu vermeiden, dass die Angehörigen in finanzielle Nöte geraten.

Lebensversicherung

Bluthochdruck, Risikolebensversicherung, Übergewicht, Vorerkrankungen

123456