Warenkreditversicherung zur Absicherung gegen säumige Zahler

Gegen den finanziellen Verlust durch unbezahlte Rechnungen kann sich jedes Unternehmen in Form einer Warenkreditversicherung schützen. (Bildquelle: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de)

Gegen den finanziellen Verlust durch unbezahlte Rechnungen kann sich jedes Unternehmen in Form einer Warenkreditversicherung schützen. (Bildquelle: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de)

Jedes Unternehmen ist darauf angewiesen, dass die Beziehung zu seinen Kunden problemlos abläuft. Das gilt im Besonderen für die rechtzeitige Zahlung von Rechnungen bei Warenlieferungen und ähnlichen Geschäftsvorgängen. Denn durch säumiges Zahlverhalten kann auch der Gläubiger schnell in finanzielle Schwierigkeiten geraten. Eine Warenkreditversicherung bietet für solch einen Fall den passenden Schutz.

Leistungsumfang einer Warenkreditversicherung

Warenkreditversicherungen (auch: Forderungsausfallversicherung) bieten dem Versicherten eine Reihe von Möglichkeiten, mit denen die Zahlungsprobleme des Kunden gelöst werden können:

  • Übernahme der offenen Forderungen: Falls der Schuldner offene Rechnungen nicht bezahlen kann, wird die Ausfallsumme durch den Versicherer erstattet. Dadurch entsteht für den Gläubiger mehr finanzielle Sicherheit gegen säumige Zahlungen. Dies kann sich auch positiv auf das Rating bei der Hausbank auswirken.
  • Inkassoservice: Der Versicherer versucht eine Lösung zu finden, damit der säumige Kunde die ausstehende Rechnung bezahlen kann. Dazu zählen zum Beispiel:
    • das Auffinden von Werten im Besitz des Schuldners, die zu Geld gemacht werden können
    • die konstante Überwachung der Zahlungsfähigkeit des Schuldners, sodass dieser in die Pflicht genommen werden kann, wenn genügend Geld zur Verfügung steht
    • die Vereinbarung von Zahlen in Raten o. ä.
  • Mediationsservice: Falls Gläubiger und Schuldner wegen der säumigen Zahlung in Streit geraten, bietet der Versicherer die Möglichkeit der Mediation. Dabei soll in einer Reihe von klärenden Gesprächen versucht werden, eine außergerichtliche Lösung für das Problem zu finden.
Hinweis
Gegebenenfalls übernimmt der Versicherer auch die Rechtskosten, die während der Beitreibung der ausstehenden Beträge entstehen. Dies variiert je nach Anbieter. Versicherungsnehmer sollten überprüfen, ob die Übernahme von Rechtskosten im Versicherungsumfang enthalten ist.

Fazit: Warenkreditversicherung eine wertvolle Stütze für jedes Unternehmen

Eine Warenkreditversicherung ist ein hochwertiges und wertvolles Produkt, das Unternehmen wirksam gegen finanzielle Probleme abschirmt, wenn Kunden nicht zahlen können oder wollen.

Wenn Sie an einer Warenkreditversicherung interessiert sind, nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie gerne und zeigen für Sie passende Absicherungsmöglichkeiten auf.