Berufshaftpflichtversicherung für Zahnärzte: Per Online-Vergleich den passgenauen Schutz ermitteln

Beim Stöbern durch das Internet schaut man natürlich auch mal gerne auf Seiten vorbei die sich um das Thema Versicherungen handeln. Kürzlich waren wir auf eine Versicherungsplattform die Onlinevergleiche zur Berufshaftpflichtversicherung für Ärzte durchführt. Neugierig wie man nun mal ist haben wir auch sofort einen Vergleich zur Berufshaftpflicht für Zahnärzte durchgeführt. „Sieger“ dieses Testes war dort die Alte Leipziger.

Ups, weiß die Konkurrenz mehr als wir, wir nehmen die Alte Leipziger für Zahnärzte in der Regel nicht, da die Alte Leipziger im normalen Tarif nicht die nicht medizinisch indizierten Tätigkeiten mitversichert, diese sind nur gegen Mehrprämie versicherbar, diese Mehrprämie ist aus unserer Sicht aber zu hoch.

Also haben wir uns mal ein Angebot mailen lassen und Ergebnis: Normales Tarifangebot mit den normalen Tarifbedingungen.

Bedeutet, der Zahnarzt der diese Berufshaftpflicht abschließen würde, hätte keinen Versicherungsschutz für nicht medizinisch indizierte Tätigkeiten, wie da z.B. wären: Bleeching, Veniere, Zahnschmuck usw., von Botox spritzen was manche Zahnärze auch schon mittlerweile machen, ganz zu schweigen.

Wer also einen vermeintliche günstigen Versicherungsschutz einkauft und glaubt mit einem Onlinevergleich für Objektivität gesorgt zu haben, kann ganz böse auf die Nase fallen.